Sie planen demnächst Ihren nächsten Skiurlaub und möchten mit Sicherheit gut ausgerüstet sein? Dann ist diese Packliste fürs Skifahren genau die richtige Hilfe beim Kofferpacken! Darin listen wir alle wichtigen Utensilien auf, die Sie sonst womöglich vergessen könnten.

Der offensichtliche Bedarf

Selbstverständlich ist die Skiausrüstung erst mit Jacke, Hose, Helm, den Skiern, einem Stirnband oder einer Mütze, Handschuhen und dem Schal komplett. Nicht fehlen sollten zudem eine gute Skibrille, der Skipasshalter sowie atmungsaktive Unterwäsche. Damit die Landschaft auch abseits von Skiern erkundet werden kann, empfehlen sich dicke Pullis, eine Winterjacke, lange Hosen und langärmelige Shirts. Zwar ist es draußen bitterkalt, die meisten Ski-Hotels bieten jedoch einen Sauna- und Poolbereich an. Also: Die Badehose oder den Badeanzug und Bademantel nicht vergessen! Auch Shampoo, Duschgel, Zahnbürste sowie weitere Hygieneartikel sollten ihren Platz im Koffer finden. Neben den Reisetickets müssen jegliche Pässe mit an Bord sein. So dürfen beispielsweise der Reisepass und der Führerschein nicht auf der Packliste fürs Skifahren fehlen. Falls das Bargeld ausgeht, hat eine Kreditkarte im Skiurlaub ihren Sinn.

Auf die kleinen Dinge kommt es an

Insbesondere bei einem Skiurlaub ist es empfehlenswert, Wundsalbe, ein Fieberthermometer, Tabletten gegen Übelkeit und Schmerzmittel im Gepäck zu haben. Nur zu schnell passieren kleinere Unfälle. Natürlich müssen nicht nur solche Arzneimittel eingepackt werden, sondern auch alle Medikamente, die Sie täglich einnehmen müssen, wie beispielsweise die Antibaby-Pille. Auf keinen Fall darf die Sonnenmilch vergessen werden, ebenso wenig wie eine Lippenpflege mit Lichtschutzfaktor. Ansonsten sind schmerzhafte Sonnenbrände im Gesicht und insbesondere auf den Lippen schon vorprogrammiert. Reisen Sie mit dem PKW an, sind Winterreifen und Schneeketten ein Muss. Auch Taschenlampen, Decken, ein Eiskratzer, ein Handbesen sowie ein Türschloss-Enteisungsspray helfen in brenzligen Situationen weiter. Wer seine Reise gerne für späte Erinnerungen festhalten möchte, sollte die Digitalkamera oder das Handy sowie die entsprechenden Ladekabel einpacken. Mit Nähzeug gerüstet, schützt man sich vor unangenehmen Überraschungen. Damit kann man sich auf die Schnell selbst behelfen, wenn beispielsweise die Skikleidung durch einen Sturz beschädigt worden ist.

Mit einer Packliste fürs Skifahren gut gerüstet sein

Insbesondere fürs Skifahren ist eine Packliste durchaus sinnvoll, da weitaus mehr Ausrüstung und Utensilien benötigt werden als beispielsweise für einen Strandurlaub. Sie gibt eine grobe Orientierung und vermeidet eine stressige Abreise.

Die Packliste im Überblick – diese Dinge sollten Sie nicht vergessen

Skiausrüstung
• Jacke
• Hose
• atmungsaktive Unterwäsche
• Helm
Skier
• Skischuhe
• Stirnband
• Mütze
• Handschuhe
• Schal
• Skibrille
• Skipasshalter

Abseits der Piste
• dicke Pullis
• Winterjacke
• lange Hosen
• langärmelige Shirts
• Badehose oder Badeanzug
• Bademantel

Tägliche Pflege und Reiseapotheke
• Shampoo
• Duschgel
• Zahnbürste und Zahnpasta
• weitere Hygieneartikel für den täglichen Bedarf
• Wundsalbe
• Fieberthermometer
• Tabletten gegen Übelkeit
• Schmerzmittel
• gegebenenfalls weitere tägliche Medikamente
• Sonnenmilch
• Lippenpflege mit Lichtschutzfaktor

Sonstiges
• Reisetickets
• Reisepass
• Führerschein
• Bargeld und Kreditkarte
• Digitalkamera
• Handy
• entsprechenden Ladekabel
• Nähzeug

Für die Anreise mit dem Auto

• Winterreifen
• Schneeketten
• Taschenlampe
• Decke
• Eiskratzer
• Handbesen
• Türschloss-Enteisungsspray

Fotonachweis: Thinkstock, 178050929, iStock, monkeybusinessimages

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.