Deutsche Curling-Männer verpassen Sieg gegen Norwegen

Edmonton – Die deutschen Curling-Männer haben bei der Weltmeisterschaft in Kanada gegen Norwegen einen Sieg verpasst. Die Mannschaft um Skip Alexander Baumann musste sich den Skandinaviern in Edmonton trotz zwischenzeitlicher Führung mit 7:8 geschlagen geben.

Damit liegen die Deutschen im zwölf Nationen starken Feld mit nur zwei Siegen aus neun Partien auf Rang zehn. Die Deutschen waren bei der vorherigen WM Zwölfter geworden. Daraufhin hatte Bundestrainer Thomas Lips für Edmonton die direkte Qualifikation für die Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang als vermessen bezeichnet.

Fotocredits: Jonathan Hayward
(dpa)