Dreimonatige Dopingsperre für Ski-Freestylerin Logan

Berlin – Die Olympia-Zweite im Ski Freestyle von 2014, die Amerikanerin Devin Logan, steht nach eigenen Angaben kurz vor dem Ende einer dreimonatigen Dopingsperre.

Die Silbermedaillen-Gewinnerin im Slopestyle von Sotschi 2014 sagte der Nachrichtenagentur AP, sie mache ihren Fall öffentlich, damit andere nicht den gleichen Fehler machten. Der US-Skiverband teilte mit, Logan habe ihre Sperre akzeptiert, die damit am 6. Februar ende. «Ich habe einen ernsten Fehler gemacht und akzeptiere das», sagte Logan.

Sie war im Dezember positiv auf ein Cannabis-basiertes Produkt getestet worden, das eine höher als erlaubte Konzentration der Subtanz THC enthielt. Ähnliche Produkte dienen oft als Schmerzmittel. Die verbotene Subtanz sei in dem Mittel stärker enthalten gewesen als auf der Packung angeben, erklärte Logan. Die Nationale Anti-Doping-Agentur der USA (USADA) verhängte wegen des ersten Verstoßes von Logan zunächst eine sechsmonatige Sperre und verkürzte sie nach dem Besuch eines Kurses um die Hälfte.

Fotocredits: Larry W. Smith
(dpa)

(dpa)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.