Klettern im Kaunertal

Das Kaunertal erstreckt sich in den Ötztaler Alpen im österreichischen Tirol. Gesäumt wird es von Alpengipfeln wie der Watzespitze, der Verpeilspitze oder dem Schweikert, die ideale Bedingungen für Freunde des Bergsportes bieten. Auf über 100 Sportkletterrouten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden können Sie hier ausgiebig Ihrem Lieblingssport frönen. Anfänger haben die Möglichkeit, ihre Touren mit einem erfahrenen Bergführer durchzuführen, während Profis die Kletterouten auf eigene Faust bezwingen können.

 

Bergwandern

Die Verpeilspitze bezwingen

Die 3425 Meter hohe Verpeilspitze erhebt sich zwischen dem Kaunertal und dem Pilztal, der Zustieg erfolgt meist von der Kaunergrathütte aus. Sie bietet Sportkletterrouten sowohl für fitte Einsteiger als auch für Profis. So bietet der sogenannte Normalweg einen vergleichsweise einfachen Anstieg. Er ist im Sommer eisfrei und unter der Führung von erfahrenen Bergsteigern auch für Anfänger mit guter Kondition geeignet. Im Norden und Westen ist die Verpeilspitze dagegen von steilen und schroffen Wänden geprägt. Hier finden fortgeschrittene Kletterer ihre Herausforderung auf Routen mit hohen Schwierigkeitsgraden. Profikletterer schätzen besonders die schwierigen Routen auf dem Nordgrat.

Den Schweikert erobern

Mit 2879 Metern ist der Schweikert nicht ganz so hoch wie die Verpeilspitze, bietet aber auch sehr lohnenswerte Kletterrouten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Er erhebt sich im Norden des Verpeiltales. Sein Gipfel ist von der Verpeilhütte aus in ca. 150 Minuten über eine einfache Route zu erreichen. Wer es anspruchsvoller mag, klettert auf den Routen am Nordwestgrat, welche Schwierigkeitsstufen zwischen III und IV bieten. Professionelle Sportkletterer schätzen die 2004 eröffnete, gebohrte Sportkletterroute Wiesa Jaggl, die mit ihrem Schwieigkeitsgrat VII auch für erfahrene Kletterer eine Herausforderung darstellt.

Imposante Watzespitze

Die Watzespitze oder auch Waze ist mit 3533 Metern der höchste Berg im Kaunertal und seiner Umgebung. Für Sportkletterer bietet sie viele spannende Routen. Der Zustieg kann von mehreren Punkten aus erfolgen. Von der Verpeilhütte aus wandert und klettert man in ca. 210 Minuten bis zum Wazegipfel. Hier führt die Tour durch den Gletscherweg. Erfahrene Kletterer bevorzugen den anspruchsvollen Aufstieg am Nordpfeiler des Westgrates. Dieser ist am schnellsten von der Kaunergrathütte aus zu erreichen und führt über das Madatschjoch.
Bild : Netzer Johannes – Fotolia
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.