Neureuther plant Comeback im Riesenslalom am Wochenende

Val d’Isère – Felix Neureuther steht nach mehr als einem Jahr Verletzungspause am Wochenende vor dem Comeback im Ski-Weltcup. Der 34-Jährige will am Samstag im Riesenslalom von Val d’Isère antreten, wie der Deutsche Skiverband (DSV) bei der Kadernominierung bekanntgab.

Der Routinier fehlte monatelang wegen eines im November 2017 erlittenen Kreuzbandrisses. Zuletzt konnte er nicht fahren, weil er sich im Training den Daumen brach. Neureuther will in Frankreich im Riesentorlauf mit einer Spezialschiene antreten. Wegen der Blessur wird er auf den Slalom am Sonntag aber wohl verzichten, weil er in der Disziplin mit der Hand die Torstangen wegboxen muss.

Fotocredits: Tobias Hase
(dpa)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.