Olympia-Aus für Österreicherin Sabrina Maier

Santiago de Chile – Die österreichische Skirennläuferin Sabrina Maier hat sich bei einem Trainingssturz in Chile schwer verletzt und fällt in der Olympia-Saison aus.

Die Salzburgerin erlitt Kreuzband- und Meniskusrisse im linken Knie, berichtete sie auf Facebook, nachdem sie zuvor operiert worden war.

Damit setzt sich das Verletzungspech im österreichischen Ski-Lager fort. Zu Monatsbeginn hatten sich auch Rosina Schneeberger, Daniel Meier und Clemens Nocker Kreuzbandrisse zugezogen.

Fotocredits: Jean-Christophe Bott
(dpa)