Schlierenzauer legt Pause bis zur Tournee ein

Frankfurt/Main – Weltcup-Rekordsieger Gregor Schlierenzauer wird bis zum Beginn der Vierschanzentournee eine Wettkampfpause einlegen.

Der 28 Jahre alte Skispringer wird nach der wetterbedingten Absage der Wettbewerbe in Titisee-Neustadt an diesem Wochenende auch nicht in Engelberg in der kommenden Woche an den Start gehen, wie der Österreichische Skiverband (ÖSV) mitteilte. Stattdessen wird Schlierenzauer mit Assistenztrainer und Ex-Springer Florian Liegl Einzeltrainings einlegen.

Der Tiroler hat zwar 53 Siege im Weltcup auf dem Konto, konnte aber in den vergangenen Jahren nicht mehr in der Spitze mithalten. Sein letzter Erfolg datiert aus dem Dezember 2014. Die übrigen ÖSV-Adler werden die Wettkampfpause an diesem Wochenende für ein Trainingslager im norwegischen Lillehammer nutzen.

Fotocredits: Daniel Karmann
(dpa)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.