Skilaufen ohne Reue – So vermeiden Sie Rückenschmerzen

SkifahrerRückenschmerzen beim oder nach dem Skifahren können jeden Urlaub zur Qual machen. Wer einige Dinge beachtet, kann diese allerdings vermeiden! Wichtig: die richtige Haltung beim Skifahren und eine optimale Behandlung, falls die Schmerzen dennoch eintreten.

Vorsicht ist besser als Schmerzen

Skifahren ist ein gesundheitsfördernder Sport, der Bewegung an frischer Luft, die im Winter oft vernachlässigt wird, mit Spaß und Action verbindet. Wenn jedoch ein untrainierter Fahrer die ersten Male auf der Piste unterwegs ist, kann aus dem Spaß schnell ein Rückenleiden werden. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt es sich, schon vor dem Urlaub mit Übungen zu beginnen, die die Muskulatur im Rücken stärken, vor allem aber im Bereich der Lendenwirbelsäule. Auch Sprungübungen wie zum Beispiel Seilspringen können auf bucklige Pisten und hartes Aufkommen vorbereiten. Generell ist eine gesunde Einschätzung der eigenen Rückengesundheit wichtig – mit einer Neigung zu Bandscheibenvorfällen oder ähnlichem sind bestimmte Pisten keine gute Wahl.

Buckelpisten, Sprünge und der Schmerz

Wenn öfter Rückenschmerzen auftreten, empfiehlt es sich, eher Skilanglauf auszuüben. Bei buckligen Pisten, Sprüngen oder aber vereisten und harten Strecken wird der Rücken durch stoßartige Bewegungen stark belastet, und das vor allem, wenn die Haltung des Läufers nicht absolut korrekt ist. Ebenso lösen häufige Richtungsänderungen oder ständige Stabilisierungen häufig Schmerzen nach dem Lauf aus. Falls es trotz einer ausreichenden Skigymnastik und der Wahl der richtigen Strecken trotzdem zu Schmerzen im Lendenwirbelbereich kommt, hilft eine Verbindung aus Ruhe und Wärme – ein Wärmepflaster ist bestens geeignet. Auf der schmerzenden Stelle angewendet, entsteht eine tiefenwirksame Wärme, die direkt in den zu behandelnden Bereich vordringt. Unterstützend hilft eine entlastende Haltung, zum Beispiel entspanntes Liegen vor dem Kamin am Ende des Urlaubstages.

Bei Schmerzen bitte schonen

Rückenschmerzen beim Ski-Laufen betreffen nicht nur Laien, auch Profis können darunter leiden. Wichtig ist eine sofortige Behandlung, die zielgerichtet verläuft. Wärmepflaster können wertvolle Hilfe leisten – informieren Sie sich auch auf abc-pflaster.de. Wenn sie ihre Wirkung entfaltet haben, kann rasche Schmerzfreiheit sowie ein entspanntes Gefühl eintreten.

Fotourheber: ThinkStock, iStock, Jurkos

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.