Blau, Rot, Schwarz: Wer das Skifahren lernen möchte, benötigt neben der richtigen Technik weiteres Grundwissen. Die Pisten der Skigebiete sind mit farblichen Markierungen gekennzeichnet, um die Sicherheit der Wintersportler zu gewährleisten. Die Skipisten-Farben weisen auf den jeweiligen Schwierigkeitsgrad hin. Im Pistenplan finden Sie eine Übersicht aller Skipisten mit den entsprechenden Farben Blau, Rot und Schwarz.

Die Bedeutung der Farben Grün, Blau und Rot

Die Piste für Anfänger ist in Grün oder Blau markiert. Grüne Skipisten sind für absolute Anfänger gedacht. Hier lernen zum Beispile Kinder das richtige Bremsen und Hinfallen. Aber auch die ersten Fahrversuche und das Nehmen einer Kurve finden hier statt. Neueinsteiger, die schon fahren können, aber noch nicht so sicher sind, finden auf der blauen Piste die richtigen Bedingungen. Abgesehen von kurzen Pistenabschnitten beträgt das Gefälle hier nur 25 Prozent. Sind Sie sich Ihrer Fahrkünste schon etwas sicherer und die ersten Abfahrten waren erfolgreich, können Sie sich auf die rote Piste trauen. Hierfür ist schon deutlich mehr Mut, Ausdauer und Kraft erforderlich. Das Gefälle beträgt meistens nicht mehr als 40 Prozent. Dennoch ist Rücksicht unter den Fahrern geboten, um die Sicherheit für alle zu gewährleisten.

Die schwarze Piste für Profis

Wer sich auf die schwarze Piste wagt, muss das Skifahren sehr gut beherrschen. Das Gefälle beträgt über 40 Prozent und vereiste Abschnitte sowie grobe Unebenheiten machen den Schwierigkeitsgrad dieser Piste aus. Lassen Sie sich nicht mitreißen, um anderen etwas zu beweisen. Die schwarze Piste fordert ihre Fahrer heraus und absolutes Können ist hier gefragt. Manche Skifahrer überschätzen sich und riskieren damit schwere Unfälle. Es ist niemandem geholfen, wenn Sie zwar hinabfahren, dafür aber die Pistenrettung in Anspruch nehmen müssen. Sicherheit hat beim Skifahren oberste Priorität.

Die Steigerung der Skipisten Farben

Anfänger, die das Skifahren erst noch lernen müssen gehören auf die grüne Piste. Um sich dann ein bisschen auszuprobieren ist die blaue Piste am besten geeignet. Nach dem Meistern der ersten Abfahrten und dem Gewinn von ausreichend Selbstvertrauen kann auf der roten Skipiste gefahren werden. Sind Sie nur ein gelegentlicher Skifahrer sollten Sie die schwarze Piste vermeiden. Diese ist echten Profis vorbehalten und erfordert ein hohes Maß an Können.


Fotonachweis: Thinkstock, 141573923, iStock, dell640


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.