Wenn das Wetter im Winter-Skiurlaub mal nicht so mitspielt – so vertreiben Sie sich die Zeit

Selbst im Winter müssen im Skiurlaub hin und wieder Skischuhe und Skier im Skikeller stehen bleiben, wenn das Wetter einen Strich durch die Skiabfahrt macht. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn es auf dem Gipfel so neblig ist, dass man die eigene Hand vor Augen nicht mehr sieht. Auch wenn es wie aus Eimern schüttet, es übermäßig schneit, der Wind zu stark bläst oder der Schnee ganz ausbleibt, weil die Temperaturen zu niedrig sind – es gibt viele verschiedene Gründe, warum ein Skitag sprichwörtlich ins Wasser fallen kann. Aber ärgern Sie sich nicht und machen lieber das Beste aus dem Tag. In den Bergen mit touristischen Skigebieten gibt es jede Menge Möglichkeiten, mit denen man sich sinnvoll die Zeit vertreiben kann. Hier verraten wir Ihnen einige super Tipps für den Zeitvertreib drinnen und draußen.

Zeitvertreib im Skiurlaub drinnen

Mist, es liegt kein Schnee oder es gießt in Strömen. Was nun? Wie wäre es mit einer Runde Sport im Fitnessraum oder auf dem Hotelzimmer? Einmal richtig auspowern und Sie haben sich die Knödel mit Bratensoße, die Portion Wiener Würstl oder den Kaiserschmarrn zum Mittagessen verdient. Danach können Sie im Hotel-Spa relaxen. Wenn Ihr Hotel keine eigene Sauna, keinen Whirlpool oder kein Schwimmbad hat, erkundigen Sie sich, ob es nicht vielleicht im Nachbarhotel eine Möglichkeit zum Plantschen gibt.

Eine andere Möglichkeit für einen Skitag ohne Schnee oder mit schlechtem Wetter: Mit der Familie, Freunden oder Bekannten Gesellschaftsspiele oder Geschicklichkeitsspiele wie Billard oder Dart spielen. Natürlich können Sie auch gemütlich ein Buch lesen, oder Sie schnappen Sie sich eine Videospielkonsole oder Ihr Smartphone und versuchen sich an einem spannenden Spiel. Die meisten Hotels haben eine gute Internet Verbindung durch welche zum Beispiel online Poker gespielt werden kann. Ganz ohne Pokertisch und Chips, kann ein Pokerturnier an einem Live Tisch mit Freunden stattfinden. Eine tolle Möglichkeit für jede Menge Nervenkitzel. Auch das schlechte Wetter ist durch die Ablenkung schnell vergessen.

Zeitvertreib im Skiurlaub draußen

Keine Lust, den Tag auf dem Hotelzimmer zu verbringen? Dann nichts wie raus vor die Tür! Wenn es mit dem Skifahren auf dem Gipfel nicht klappt, können Sie zum Beispiel Rodeln gehen. Wer jetzt denkt, dass nur gerodelt werden kann, wenn Schnee liegt hat sich geirrt. Immer mehr Skigebieten bieten auch eine Sommerrodelbahn an, auf welcher eine Menge Spaß garantiert wird, mit oder ohne Schnee. Ansonsten können Sie bei gutem Wetter auch die Gegend zu Fuß erkunden. Es gibt mit Sicherheit viel zu sehen. Und wenn die Temperaturen mitspielen, dann ist so eine Wanderung mit oder ohne Ziel sehr entspannend. Alternativ besuchen Sie ein Museum, eine Gletscherhöhle, ein altes Bergwerk oder fahren hinunter ins Tal und schauen sich den Ort genauer an.

Bildquelle: Pixabay, StockSnap, 2568860

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.