Inhalt des Artikels sind die schönsten Skiorte der Schweiz. Als Touristenziel ist die Schweiz weltweit für ihr großes Wintersportangebot bekannt: Skifahren, Snowboarden, Rodeln und Co. sind in den hohen schweizer Bergen gefragt. Vor dem Winterurlaub sind sich viele jedoch uneinig, in welches Skigebiet es gehen soll. Der folgende Überblick über drei empfehlenswerte Skigebiete kann weiterhelfen.

 

Zermatt, das ideales Ziel für einen Wochenendurlaub

Der gemütliche und bekannte Ferienort Zermatt mit knapp 6.000 Einwohnern liegt im Bezirk Visp auf einer Höhe von 1.608 Metern über dem Meeresspiegel am Matterhorn. Angrenzend an Italien geht das Gebirge hier auf den Theodulpass über, der nahezu das ganze Jahr mit Eis bedeckt ist. Skifahrer und Snowboarder finden hier ideale Bedingungen für einen Ski-Kurztrip über das Wochenende vor. Für Zermatt spricht zudem, dass sich hier auch die Dufourspitze befindet, die mit 4.634 Metern der höchste Berg der Schweiz ist. Mit dem Findelgletscher, dem Triftjigletscher und dem Gornergletscher gibt drei weitere Berge mit ausgezeichneten Skipisten. Die öffentlichen Pisten verfügen über moderne Bergbahnen sowie familiäre Gaststätten, in denen man sich zwischendurch stärken kann. Positiv zu erwähnen ist nicht zuletzt, dass der Lawinenschutz in Zermatt ganz groß geschrieben wird.

Laax und Saas-Fee: Abenteuer versus Ruhe

Das Skigebiet Laax im Kanton Graubünden vereinigt die Bergbahnen der Gemeinde Flims und des Bergs Crap Sogn Gion, der rund 2.250 Meter hoch ist. Es ist eines der populärsten Skigebiete der Schweiz. Das Tolle: das gesamte Gebiet erstreckt sich über einen Höhenunterschied von nahezu 2.000 Metern. Für Hobby- und Profisportler gleichermaßen ist es ein wahres Abenteuer, das vor oder nach der Abfahrt mit einem Besuch in einer der vielen Gaststätten abgerundet werden kann.

Ein etwas ruhigeres Ambiente bietet hingegen das Skigebiet Saas-Fee im Kanton Wallis. Auf einer Höhe von 1.798 Metern stehen dem Winterurlauber hier mehr als 100 Kilometer Skipisten in allen Schwierigkeitsgraden zur Wahl. Dabei wird auch ein besonderer Schwerpunkt auf Anfänger gesetzt: für sie gibt es viele leichte Pisten und es werden Skikurse angeboten werden.

Ein gelungener Winterurlaub in der Schweiz

Die Schweizer Skigebiete Zermatt, Laax und Saas-Fee zeichnen sich durch viele Pisten in allen Schwierigkeitsgraden, eine hohe Schneehöhe und diverse Gaststätten aus. Ob Skifahren, Snowboarden oder Rodeln – hier ist alles möglich und für jeden Geschmack etwas dabei.

Bildquelle: Günter Menzl – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.