Zillertal

Das Zillertal gehört zu den beliebtesten Reisezielen in der Alpenregion. Im Sommer locken Wanderpfade und Radwanderwege, im Winter die Schneepisten – womit das Zillertal ganzjährig bereist werden kann.

Aktive Bergsportler locken die knapp 1.000 Kilometer langen Wanderwege und die 850 Kilometer langen Radstrecken jedes Jahr aufs Neue in das berühmteste Tiroler Seitental. Der Duft der Wälder, der Gesang der Vögel und die wohltuende Luft macht eine Wanderung durch die Alpen zu einer Erholungskur der Seele. Vielerorts werden Varianten wie das „Nordic Walking“ von erfahrenen Führern vermittelt, wo den Urlauber das richtige Laufen und das ideale Tempo näher gebracht wird. Zudem bieten die Orte im Zillertal ein umfangreiches Freizeitangebot – Minigolf, Tennis, Wellness, Klettern und Rafting sind nur eine kleine Auswahl. Bereichert wird der Aufenthalt durch zahlreiche Veranstaltung wie Sommerfeste, Volksmusikfeste oder sportliche Wettkämpfe.

Bekannte Orte des Zillertals sind Mayrhofen, Ramsau und Kaltenbach. Im Sommer bietet die drittgrößte Gemeinde Tirols, Mayrhofen, seinen Besuchern ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Spektakuläre Bergwanderungen, das Erklimmen von Stauseemauern und die Fahrt mit einer der Bergbahnen sind typische Sommerangebote. Im Winter reizt der Skilanglauf sowie das Ski und Snowboard fahren. Auch für Liebhaber der Gaumenfreuden ist das Zillertal ein Paradies – die österreichische und Zillertaler Küche ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Gern gewählte Ausflugsziele sind die Stauseen der Umgebung, das Goldschauberwerk, die Spannagel-Höhle, der Hintertuxer Gletscher und das Planetarium Schwaz.

Da sich Radfahren und Wandern gerade bei jungen Menschen einer wachsenden Beliebtheit erfreut, wird das Zillertal auch in Zukunft viele Urlauber begrüßen dürfen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.